Erste Erfahrungen LIN:K

PLE:

“PLE sind Systeme, bei denen Lerner verteilte Online-Informationen, -Ressourcen oder -Kontakte einerseits selbst in ihre PLE integrieren können und andererseits auch ihre im Rahmen der PLE vollzogenen Aktivitäten und deren Produkte in anderen Online-Umgebungen auf der Basis von Standards zur Verfügung stellen können.“ (Kalz u.a., 2011, nach Schaffert & Kalz, 2009 S.15)

Meine Erfahrung damit ist:

Wenn man Neuling in diesem Bereich ist, muss man erstmal eine Menge Zeit investieren, um sich einzuarbeiten:

  1. Einen Überblick über die ganzen Begriffe bekommen.
  2. Verschiedene Sachen ausprobieren, um sie auch zu verstehen.
  3. Mit technischen Widrigkeiten kämpfen

Bis ich daran denken kann, PLEs und Blogs im Unterricht zu benutzen, werde ich noch unzählige Stunden vor meinem Computer verbringen müssen. Denn als Lehrperson sollte ich schon so kompetent sein, meinen Schülern bei Schwierigekeiten zu helfen. Nur dazu sehe ich mich im Moment nicht in der Lage.

Auch wenn Web2.0 Vorteile fürs Lernen hat, ich bin eher jemand, der Schüler wegbringen möchte vom Computer und raus in die reale Welt. Nur wird diese zusehends virtueller. Ob das so gut ist….. oder als  Video. Bitte nicht falschverstehen: Nein, ich teile nicht Spitzers Meinung, aber man sollte schon mal genauer hinschauen.

Mögliche Anwendungen für Blogs im Unterricht:

  1. Schüler haben eigene Blogs: z.B. als Online Lesetagebuch
  2. Lehrer betreibt Blog, Schüler bekommen dort Aufträge, Materialien…
  3. Schüler bekommen Afträge, etc. und können ihre Lösungen posten und miteinander diskutieren
  4. Schüler und Lehrer schreiben gemeinsam einen Blog

 

 

 

 

Advertisements

One response to “Erste Erfahrungen LIN:K

  1. Hi Silke,
    was du darüber sagt, die Schüler weg vom Computer und raus in die reale Welt zu bringen, spricht mir echt aus der Seele. Gerade in deinem Fach, Bio, finde ich das so wichtig.
    Ich habe in meinen Fächern ja viel mit Texten zu tun, die oft genug auch fiktional sind. Da liegt der Schritt zur Virtualität dann vielleicht auch näher. Trotzdem denke ich, dass man auch hier die Segnungen des EDV-Zeitalters mit Mass und Ziel einsetzen sollte.
    Deine Ideen für Blogs im Unterricht finde ich gut. Du hast da vieles von dem zusammengetragen, was man machen kann. Was ich bei anderen noch gelesen habe und was meine PLE wohl auch immer erfolgreich macht: Die SuS während einer Klassenfahrt über ebendiese bloggen zu lassen, so dass die Daheimgebliebenen (Elter, Parallelklassen usw.) stets auf dem neuesten Stand sind. Finde ich auch nicht schlecht!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s